Zum Inhalt springen

Neue Weltordnung – was wir tun können (direkte Lösungen)

Die neue Weltordnung wird jeden treffen falls die Globalisten (reichen Finanz-Eliten) es schaffen sollten sie auf der Erde zu installieren. Es bringt also nicht viel in ein anderes Land auzuwandern und zu hoffen, dass man dort bis zu seinem Lebensende einfach glücklich und in Sicherheit leben kann. Überall sollen Unruhen entstehen bzw. ein Totalzusammenbruch herbeigeführt werden womit die Globalisten die Bevölkerung dann mit ihren gekauften Regierungen, Polizei/Militär-Staat und menschenverachtenden Gesetzen kontrollieren können. RFID-Menschenchippung, eine Weltwährung, eine Weltregierung und vollkommene Überwachung und Versklavung der Menschheit wären dann das Resultat.

Was können wir tun?

Das beste was wir tun können ist uns so gut es geht unabhängig vom System und vom Staat zu machen. Dies erreichen wir indem wir uns selbstversorgen. Also unser Essen selbst anbauen, unseren Strom selber produzieren, Wasser selbst filtern und unsere gesamte Versorgung so weit es uns erlaubt auf autark umzustellen. Auch um die Sicherheit in der Nachbarschaft sollten wir uns selbst kümmern.

Hier die 6 wichtigsten Punkte die jeder einzelne gegen die neue Weltordnung und für eine neue bessere Welt tun kann.

Selbstversorger Garten in USA - autark im eigenen Garten
Autark in der Stadt – Essen im eigenen Garten anbauen

1. Autark machen

Kauft euch ein altes Haus/Grundstück auf dem Land oder baut euer Essen im Garten selbst an. Generiert euren Strom selbst. Baut einen Brunnen oder sucht andere Möglichkeiten der Wasserversorgung. Versucht euch soweit es die Gesetze erlauben und es euch selbst möglich ist unabhängig zu sein. Selbst ein kleiner Gemüse-Garten im Hinterhof ist schon hilfreich. Das Netzwerk Re:Gaia Connect hilft euch beim autark machen.

Eine grobe Anleitung wie ihr euch Stück für Stück autark machen könnt findet ihr hier

Konsumwahn stoppen.

2. Konsum stoppen und Fernseher rausschmeißen

Stoppt euren Konsum. Kauft nur Dinge die ihr wirklich braucht! Kauft euer Essen und alles was ihr zum Leben braucht bei lokalen Geschäften und beim Bauern in euer Stadt. Spart euer Geld und kauft damit Gold & Silber und nur Dinge die nützlich sind und die ihr wirklich zum Leben braucht! Schmeißt ebenfalls den Fernseher raus und unterstützt stattdessen Alternative Medien.

3. Gold & Silber kaufen

Holt euer Bargeld von der Bank und kauft mit einem Teil davon Gold & Silber anonym beim Juwellier eures Vertrauens und versteckt es an einem sicheren Ort. Versucht auch weniger mit Euro zu bezahlen, sondern mit Leistung gegen Leistung oder betreibt Tauschhandel. Der Wert für Gold & Silber wird steigen und es ist außerdem wahrscheinlich die einzige Währung die bei einem Totalzusammenbruch funktionieren wird. Dein Brot oder einen Eintopf wirst du mit einem Plättchen Gold oder Silber garantiert bekommen!

Nahrungsvorrat für mindestens 2 Monate anlegen.

4. Notvorsorge & Survival-Training betreiben

Fangt an euch mit dem Leben in der Natur ausseinander zu setzen. Kauft euch eine Survival-Ausrüstung und geht damit öfters raus zum Zelten und lernt Stück für Stück wie ihr dort klarkommt.

Legt euch außerdem einen Nahrungsvorrat im Keller an.

5. Aufklären und Mitmenschen ins Boot holen

Startet einen Blog, YouTube Kanal oder verteilt Flugblätter und klärt Menschen in eurer Stadt auf. Sucht euch eine loyale Survival-Truppe mit denen ihr gemeinsam das Leben in Notsituationen übt. Versucht Verbündete zu finden die ebenfalls über das Thema neue Weltordnung bescheid wissen.

Desweiteren sollten wir versuchen wieder mehr mit unseren Mitmenschen in Kontakt zu kommen. Versucht euch zum Beispiel mehr mit euren Nachbarn zu verbinden. Helft euch gegenseitig und veranstaltet zum Beispiel ein Nachbarschafts-Fest. Dies wird auch bei Unruhen im Land nützlich sein, denn Koorperation ist sehr mächtig!

6. Sorgt euch nicht zuviel, sondern macht einfach!

Macht einfach! Sorgen bringen rein garnichts. Haltet euch an die oben genannten Punkte und tut es einfach. Tut was ihr tun könnt, dann braucht ihr euch auch nicht sorgen – denn mehr geht sowieso nicht.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Spende per PayPal

Bitte unterstütze unsere Arbeit und sende eine kleine Spende von 3-5 € an das Team von veo magazin. Mit dem Geld verbessern wir zum Beispiel unsere Website, drucken Flugblätter oder schalten Online-Werbung und klären somit mehr Menschen auf.

Hier spenden
(thorben.staendker@gmail.com)

Bitcoins spenden
3GE5AGtdTfg7V1CxNs7JbRFLAD7ajm624M