Zum Inhalt springen

Russland – Familien ziehen aufs Land um im Einklang mit der Natur zu leben

Mitten in der Natur auf einem Berg in Weissrussland existiert eine kleine Familienlandsitz-Siedlung mit dem Namen „Swon Gora“. Was übersetzt ungefähr “Der klingende Berg” bedeutet. Die Siedlung Swon Gora existiert seit dem Jahr 2005 als junge Leute in ein verlassenen Dorf kamen und es nach und nach wieder aufbauten. Damals lebte nur noch eine einzige alte Frau in dem verlassenen Dorf.

Inzwischen leben hier wieder 13 Familien die versuchen als Gemeinschaft zu natürlichen menschlichen Verhältnissen zurückzugelangen.

Versorgen tut sich hier jeder mit dem was sie selbst im Garten anbauen. Wer nicht weiss wie das geht, der holt sich Rat bei den älteren und erfahrenen.

Durch Permakultur sind die Erträge viel grösser als mit herkömlichen Anbau-Methoden und es müssen keine chemischen Schädlings-Bekämpfungsmittel verwendet werden. Hier wird vollständig auf Chemie verzichtet.

In diesem Teich ist Fischen verboten. Fleisch, Fisch und Alkohol gibt es im Dorf nicht. Für die Bewohner ist klar, dass Menschen die die Natur und Tiere lieben keine Tiere schlachten und essen.

Die Familien die nach Swon Gora kommen, bestehen aus Menschen die neue Wege gehen und glücklicher und im Einklang mit der Natur leben wollen. Ihnen ist bewusst geworden, dass das Leben in der Grosstadt sie krank macht und davon abhält glücklich zu sein.

In diesem Dorf ist die Liebe zur Natur und den Nachbarn sehr wichtig. Es gibt regelmässig Feste auf denen tradtionell getanzt wird oder Märkte wo die Dorf-Bewohner ihre selbstgemachten Produkte zum Verkauf anbieten. Das sind zum Beispiel Produkte wie Obst & Gemüse, Honig, Marmelade aber auch wertvollere Dinge wie handgemachte Kleider.

Schau dir die Doku von querdenken.tv zu Swon Gora an.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Spende per PayPal

Bitte unterstütze unsere Arbeit und sende eine kleine Spende von 3-5 € an das Team von veo magazin. Mit dem Geld verbessern wir zum Beispiel unsere Website, drucken Flugblätter oder schalten Online-Werbung und klären somit mehr Menschen auf.

Hier spenden
(thorben.staendker@gmail.com)

Bitcoins spenden
3GE5AGtdTfg7V1CxNs7JbRFLAD7ajm624M