Zum Inhalt springen

Warum der Islam KEINE friedliche Religion ist

Dieser Artikel dient der Aufklärung und soll gegen niemanden hetzen oder beleidigen. Er dient nur dazu zu hinterfragen und Leiden zu verhindern. Dieses Magazin ist für Deutschland beziehungsweise für alle die Deutsch sprechen. Da in Deutschland und anderen deutschsprachigen Ländern/Gebieten der Islam beziehungsweise diese Ideologie sich aufgrund der Flüchtlings-Invasion immer mehr verbreitet (viel auch mit Gewalt), sprechen wir in diesem Magazin jetzt auch darüber. Wäre diese Idee nur in fernen Ländern wie zum Beispiel Saudi Arabien verbreitet würde es hier wahrscheinlich kein Artikel geben.

Wer wirklich friedlich ist, hat normalerweise kein Problem damit haben ohne Beleidigen über eine Sache zu diskutieren! Auch wenn diese möglicherweise provokant geschrieben sind. Wenn wir die die dieses Magazin schreiben unwissende Menschen sind, habt ihr unten die Möglichkeit uns mit eurem Wissen zu bereichern. Ob wir das dann annehmen ist unserer Sache. Beleidigungen und Drohungen zeigen nur wie wenig friedlich ihr wirklich seit!

Der Islam ist KEINE friedliche Religion

Jeder, der das im Jahr 2015 noch behauptet, ist entweder dumm… oder ein Lügner. Jedesmal wenn ich sage, dass der Islam keine friedliche Religion ist, bekomme ich Todesdrohungen… von Muslimen: „Wie kannst du behaupten, der Islam wäre keine friedliche Religion?! Wir beweisen dir das Gegenteil… indem wir dich brutal töten!“.

In mindestens zehn islamischen Staaten werden Abtrünnige mit dem Tod bestraft. Menschen werden exekutiert, weil sie sagen „Wir sind nicht länger Muslime.“ Umfragen zeigen, dass die Mehrheit der Muslime es unterstützt, Menschen zu töten, die sagen „Wir sind nicht länger Muslime.“ Menschen zu exekutieren, die nicht das gleiche glauben wie du, ist gewalttätig und falsch! Es ist nicht friedlich! „Der Islam ist die einzige Religion, in der es wie bei der Mafia heißt: Du wirst verdammt nochmal umgebracht, wenn du etwas Falsches sagst, ein falsches Bild malst oder ein falsches Buch schreibst.“ In mindestens zehn islamischen Staaten steht auf Homosexualität die Todesstrafe. Menschen werden wegen ihrer sexuellen Orientierung umgebracht. Umfragen zeigen, dass die Mehrheit der Muslime absolut intolerant gegenüber Homosexualität ist. Menschen zu exekutieren, die homosexuell sind, ist gewalttätig und falsch! Es ist nicht friedlich!

Bitte teilen und verbreiten!

Ein Kommentar

  1. Heiko Rübke Heiko Rübke

    Bei aller Pauschalisierung folgendes: Ich sah mal dei Koran, die Bibel und die Thora in einem Regal stehen, neben Heroin, einer Pistole und einem Diplomatenausweis. Nix passierte. Es kann also nicht ursächlich mit diesen Büchern und Dingen in Zusammenhang stehen, was da so passiert. Eine Religion ist ein Konstrukt, entstanden als „Realitätsabbild“ dessen, was einem erzählt wird. Es ist die Entscheidung jedes einzelnen, sich mit diesen Dingen in der Hand diesen oder jenen Weg zu gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Like uns auf Facebook