Zurück zum Content

Wie man seine Haut zerstört

Warum haben einige Menschen eigentlich starke Probleme mit ihrer Haut und ihrem Aussehen während andere scheinbar kerngesund sind und ihre Haut jeden Tag voller Energie strahlt?

Ungesunde Ernährung zerstört die Haut

Die Ursache für unreine Haut ist der Körper selbst. Pickel und Akne sind meistens ein Zeichen, dass mit der Gesundheit etwas nicht stimmt. Ein gesunder Mensch hat generell keine Probleme mit unreiner Haut. Verantwortlich für eine kaputte Haut ist fast immer der Konsum von Alkohol, chemischen Drogen, Fast-Food, Gen-technisch veränderter Nahrung oder Stress. Es ist also intelligent die Ursache des Problems anzugehen. Hier eine Liste von Lebensmitteln welche die Haut kaputt machen.

  • Billiges Bier aus dem Supermarkt
  • Zu viel Alkohol (jedes Wochenende ist zu viel)
  • chemische Drogen (Kokain, LSD usw.)
  • Marihuana von der Straße (schlecht gestreckt)
  • Fleisch aus der Massentierhaltung (voll mit Antibiotika)
  • Billiges Obst aus dem Süden (mit Chemie behandelt)
  • Chips, Coca Cola und jegliche andere Soft-Drinks
  • Energy-Drinks (voll mit chemischen Zusatzstoffen)
  • Fitness-Produkte mit chemischen Zusatzstoffen

Auch Haut-Cremes und angebliche Pflege-Produkte aus den Standard-Drogerie Märkten sind voll mit giftigen Stoffen die langfristig die Haut schädigen.

Stress zerstört die Haut

Innere Verspannungen, Depression oder ständig schlechte Laune sorgen dafür, dass der Körper Stress-Hormone produziert. Diese sorgen für Störungen in allen Prozessen des Körpers. Das Immunsystem wird dadurch geschwächt und die Herz-Frequenz bleibt durchgehend stark erhöht. Der Körper kann nicht mehr einwandfrei arbeiten und das nimmt natürlich auch Einfluss auf die Reinheit der Haut.

Wir empfehlen dir dazu den Artikel – Warum Gedanken krank machen

gedanken-machen-krank-psychologie

Hat dir dieser Artikel geholfen? Dann verbreite ihn doch bitte im Internet oder sende ihn an Freunde oder Bekannte. 

Gib als erster einen Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Like uns auf Facebook